Wir handeln wertbeständig

Unicampus Leipzig

Institutsgebäude und Ladenzeile

Baujahr: 2006 - 2009
Einzelhandelsfläche: 2.800 m2
Bürofläche: 12.000 m2
Adresse: Grimmaische Straße 29, 04109 Leipzig


 

Der Entwurf des Architekturbüros Behet Bondzio Lin, Münster, für das wirtschaftswissenschaftliche Institut der Universität Leipzig ging im Jahre 2001 aus einem offenen Architektenwettbewerb als Sieger hervor. MIB wurde bereits zuvor in einem mehrstufigen Investorenauswahlverfahren als Projektentwickler und privater Co-Investor der öffentlichen Hand ausgewählt.

 

In dieser erfolgreich abgeschlossenen „Public Private Partnership“ war MIB gleichzeitig Projektpartner der Universität Leipzig und Auftragnehmer des Freistaates Sachsen.

 

Neu war an diesem Projekt auch die Kombination einer zentralen universitären Einrichtung mit neu geschaffenen Handelsflächen in bester Innenstadtlage. Dabei wurde jeder investierte Euro nach dem Anteil der Nutzungen teilweise aus privaten und teilweise aus öffentlichen Mitteln in das Joint Venture eingebracht.

 

In dem Gebäude direkt in der Fußgängerzone ist im Erdgeschoss und in Teilen des 1. Obergeschosses eine moderne Ladenzeile entstanden. Mit Mietern wie Starbucks, Levis, The Body Shop, Promod, backWERK, dm, street one, tamaris und McPaper hat dieses Gebäude in der Grimmaischen Straße „Lage gemacht“.  An keiner anderen Stelle der Leipziger Innenstadt werden heute höhere Fußgängerfrequenzen gezählt als in der Grimmaischen Straße.

 

In den oberen Geschossen des Hauses wurde das neue wirtschaftswissenschaftliche Institut der Universität Leipzig gebaut. Das Gebäude stellt zugleich den zentralen Zugang aus dem öffentlichen Straßenraum in den Innenbereich des neuen Leipziger Universitätscampus dar.

 

Die Architektur des Hauses erhielt im Rahmen des Deutschen Städtebaupreises eine lobende Erwähnung.